1 March 2013

Plaid feat. Karl Lagerfeld


Am Samstag vor 2 Wochen habe ich mich zum Friseur gewagt. Es war an der Zeit, dass meine (wirklich extrem) kaputten Haarenden weg mussten. Und zwar gewaltig. Durch das viele Faerben und bleichen hatte ich am Ende ein Gefrissel an den Haaren, das war nicht mehr schoen. Und vom Haarwuchs will ich gar nicht anfangen; ich hatte seit 3 Jahren die gleiche Laenge - da wuchs einfach nichts, sondern brach einfach ab. Also musste alles, was unterhalb der Schulter war weichen. Danach trat natuerlich das typische Phaenomen ein: Man fuehlt sich unwohl und denkt, es waere viel mehr abgeschnitten worden, als es tatsaechlich wurde. So ging es auch mir. Allerdings ueberwog auch die Freude, dass meine Haare so gesund waren wie schon seit Jahren nicht mehr. Doch die Tage vergingen und ich fuehlte mich immer unwohler. Schulterlange Haare sind einfach nicht ich. Und obwohl mir jeder sagte, dass es richtig gut aussehen wuerde - ich konnte mich nicht damit abfinden. Die Loesung war allerdings einfach: Clip in-Extensions und zur Foerderung des Haarwuches dann natuerlich noch Biotin (und Geduld). 
Somit bin ich jetzt im Besitz von 18 inch Extensions und gluecklicher als nie zuvor. Was mir besonders wichtig war ist, dass sie natuerlich aussehen. Und diese Echthaar-Extensions passen von der Farbe haargenau zu meiner natuerlichen Haarfarbe; ich werde mich ab jetzt auch vom Faerben fernhalten, schliesslich habe meine Haare ja gerade mit dem Ziel abgeschnitten, dass sie wieder gesund werden und hoffentlich irgendwann die gleiche Laenge haben wie meine Extensions. Da hilft nur Warten, Pflegen und Daumen druecken.

Die Outfitbilder sind gestern Abend nach dem Abendessen entstanden (daher auch die etwas krisselige Bildqualitaet, meine Kamera mag Dunkelheit und kuenstliches eher weniger) und zeigt eines meiner Lieblingsoutfits. Ich mag es so sehr, weil es bequem und laessig ist - gerade hier in Texas wird man viel leichter angestarrt als in Deutschland wenn man ueberhaupt einmal etwas anderes als Jeans/T-Shirt oder Sweatpants anhat. Da halte ich mich an manchen Tagen gerne etwas zurueck und trage laessigeres.

Habt ihr auch Friseur-Horrorstories? Oder wart ihr sogar immer zufrieden mit dem Ergebnis?

Two weeks ago, on a Saturday, I was brave enough to go to the hair dresser. It was about time that I had to get rid of my (extremely) damaged ends. And not only a bit but a lot. Since I was colouring and bleaching my hair, I had a total frizz-mess at the end and it just wasn't pretty anymore. And don't even get me started on the attempt to grow out my hair; I had the same length for 3 years - there was no growing at all, only breakage. Everything beneath my shoulder had to go and afterwards, the typical phenomena was there: You just don't feel comfortable and think they cut off so much more than they actually did. That exact phenomena happened to me too. However, I was extremely happy that my hair was as healthy as ever. But the days went by and I felt worse each day. Shoulder length hair simply isn't me. Even though everyone told me that it would look great - I couldn't agree. The solution was simple: clip in extensions and to support the growth Biotin (and patience).
Now I own 18 inch extensions and am happier than ever. The most important thing was, that they look natural. And these human hair extensions match my natural haircolour perfectly; I stop colouring my hair from now on since I cut off my hair with the goal of healthy hair and hopefully getting the same length as my extensions. Until then it's waiting, a lot of taking care of the hair and crossing fingers.
These outfit photos were from last night after we went out to Firehouse Subs for dinner (that's why the quality isn't the best, my camera does not approve of darkness and fake light). It shows one of my favourite outfits which I love because it's comfy and casual - especially here in Texas, people stare at you a lot easier than in Germany when you wear something other than jeans/T-shirt or sweatpants. On some days, I just like to back off and wear more casual things.

Do you have any hair dresser horrorstories? Or have you always been happy with the results?




plaid shirt: Fritz Jeans // top: Karl Lagerfeld for Macy's // skirt: H&M // shoes: via Amazon // watch: Guess



5 comments:

  1. Auf den Bildern fällt es wirklich nicht auf, dass du Extensions drin hast. Macht man die morgens rein und abends ab? Oder sind das solche, die angeschweißt werden?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Die kommen rein und wieder raus n_n Meistens mach ich sie rein, kurz bevor ich rausgehe und dann gleich nach dem Nachhausekommen wieder raus, um sie zu schonen. Bei den reingeschweissten hätte ich Angst, dass es meine Haare wieder kaputt macht und dann wäre dieses ganze Abschneidedrama umsonst gewesen hahah

      Delete
  2. Sehr hübsches Outfit! Ich hab eigentlich fast nur Horrorstories vom Frisör ^^ Ich war nur ein einziges Mal zufrieden, die anderen vielen Male hätte ich heulen können...aber so ist das halt ;D

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    ReplyDelete
  3. Hey!! i nominated your blog for a "Liebster Award"!! :D To see the instructions to accept the award check out my blog at: theinspirationsparks.blogspot.com
    xoxo

    ReplyDelete